Praxismanagement

Die Kunst der Privatabrechnung: mehr als Zahlen und Fakten

Onlineseminar

In 4 Seminareinheiten a 2 Stunden, welche alle 3 Wochen stattfinden, werden wir erlernen, wie man faire und transparente Abrechnungen selbständig erstellt.

Seminarinhalt:

  • Behandlungsvertrag und Honorarvereinbarung: Eine gründliche Erörterung der rechtlichen Grundlagen und Vertragsbedingungen für die Privatabrechnung. Wie gestaltet man einen transparenten Behandlungsvertrag, der sowohl für Heilpraktiker als auch für Patienten fair ist?
  • Leistungskette: In der Rechnung kann eine Behandlung durch eine Leistungskette nachvollziehbar gemacht werden.
  • Beratungs-, Untersuchungs- und Behandlungsziffern in der Podologie: Ein tiefes Eintauchen in die Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) und die verschiedenen Ziffern, die für Beratungen, Untersuchungen und Leistungen  relevant sind. Wie wählt man die passenden Ziffern aus und wie beeinflussen Sie die Abrechnung?
  • Analogziffern: Wenn eine bestimmte Leistung nicht direkt gelistet ist, kann sie analog mit einer ähnlichen, “gleichwertigen” Ziffer abgerechnet werden.
  • Steigerungsfaktor: Korrekte Anwendung des Steigerungsfaktors sowie die Unterschiede zwischen Höchssatz, Regelsatz und Schwellenwert.
  • Sonstiges: Privatrezept, IGel Selbstzahler Leistungen und weitere Tipps rund um das Thema HP/ HP Podologie

Seminarleitung:
Jörg Halfmann, Heilpraktiker & Podologe, Dozent für Gesundheitsberufe

Technische Voraussetzungen:
Laptop, PC etc. mit einem gängigen Internetbrowser, Kopfhörer, ggf. Mikrofon, stabile Internetverbindung

Vorteile:
Erlerntes erfolgreich in die Praxis umsetzen!
Berufsauthentische Dozenten mit viel Erfahrung

Weitere Informationen zu diesem Seminar

Die korrekte Abrechnung als Heilpraktiker erfordert ein tiefes Verständnis für die Ziffern der Gebührenordnung Heilpraktiker (GebüH) und ihrer Anwendung da hier nicht alle Behandlungsverfahren explizit aufgeführt werden. Privatrechnungen sind nicht nur eine  finanzielle Angelegenheit, sondern sie beeinflussen auch das Vertrauen zwischen Heilpraktiker und Patient sowie den Umgang mit sensiblen Themen wie Selbstzahlerleistungen. Das ist gar nicht so schwer, wie es zunächst erscheint!