Druckentlastung am Fuß

Füße unter Druck (3 FP)

Onlineseminar

Um Ihrem Patienten längerfristig zu helfen und Schmerzen und Hyperkeratose keine Chance zu geben, ist eine individuell angefertigte Druckentlastung eine Therapie unterstützende Maßnahme.

Es gibt mittlerweile diverse Materialien, die hierfür eingesetzt werden können. Ganz praktisch werden wir die unterschiedlichen Materialien anwenden / testen.

Seminarinhalt:

  • Materialkunde
  • Auf was muss geachtet werden?
  • Wieviel Zeit benötigen Sie für die Herstellung?
  • Welche Materialien werden benötigt?
  • In welcher Höhe können Sie Ihre zusätzliche Dienstleistung (IGEL) berechnen?
  • Grenzen der Druckentlastungstherapie.

Freuen Sie sich auf ein praktisches online Seminar. Vorab senden wir Ihnen Material zu Übungszwecken zu, so das wir in kleinen Gruppen, das theoretisch Gelernte gleich in die Praxis umsetzen können.

Dozentin: Silke Alvermann, Podologin, Wundexpertin

Weitere Informationen zu diesem Seminar

Füße unter Druck

Wenn Teile des Fußes zu viel Druck bekommen, regiert nicht nur die Haut gereizt.

Hyperkeratosen können Sie abtragen – aber wir alle kennen das, das die Schmerzen nur kurzfristig zurück gehen und die Hyperkeratose schnell wieder da ist.

Auch Verruca (Warzen) oder Clavi (Hühneraugen) regieren auf Druckentlastung positiv.

Um Ihrem Patienten längerfristig zu helfen und Schmerzen und Hyperkeratose keine Chance zu geben, ist eine individuell angefertigte Druckentlastung eine Therapie unterstützende Maßnahme.

Es gibt mittlerweile diverse Materialien, die hierfür eingesetzt werden können – einige davon werden Sie kennen lernen.

Ganz praktisch werden wir die unterschiedlichen Materialien anwenden / testen.

Auf was muss geachtet werden?

Wieviel Zeit benötigen Sie für die Herstellung?

Welche Materialien werden benötigt?

In welcher Höhe können Sie Ihre zusätzliche Dienstleistung (IGEL) berechnen?

Grenzen der Druckentlastungstherapie.

Freuen Sie sich auf ein praktisches online Seminar 😊 Vorab senden wir Ihnen Material zu Übungszwecken zu, so das wir in kleinen Gruppen, das theoretisch Gelernte gleich in die Praxis umsetzen können.